Alfred`s Lieblingsrezepte


 

Hier findet ihr meine liebsten Rezeptideen für euch zu Hause...

 

Gemeinsam mit meinen Mamis habe ich mich auf die Suche nach leckeren Rezepten gemacht.

Jede Woche stelle ich euch ein neues Lieblingsrezept, passend zur Saison, vor.

Lasst es euch schmecken!!! 


Alfreds cremig überbacke Nudeln

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

250g von Alfreds Nudeln ( Fussili )

1 Hand voll Cherrytomaten

1 Glas von Alfreds Tomatenpürree

1 Zwiebel

1 Schafskäse Seppl Sonne oder Olive

Außerdem: Salz, Pfeffer und getrocknete Kräuter

 

 

 

 

1. Als erstes kocht Ihr Die Nudeln und stellt sie bei Seite.

2. In der Zwischenzeit schält ihr die Zwiebel und schneidet sie in feine Würfel und halbiert die Cherrytomaten.

3. Nun die Zwiebeln glasig anbraten. Tipp! Verwendet das Öl in dem der Schafskäse eingelegt ist.

Wenn die Zwiebeln fertig sind, die Tomaten dazu geben und nochmal kurz durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Jetzt schmeckt Ihr das Tomatenpürree nach eurem Geschmack ab und mischt es unter die Nudeln.

 

Als nächstes die Zwiebeln/ Tomaten darüber geben und zum Schluss noch den Schafskäse am Stück darauf geben. Nun mit einem Deckel abgedeckt nochmal ca. 10 min. bei mittlerer Hitze auf den Herd bis der Käse schön geschmolzen ist. Jetzt alles durchmengen und genießen!


Alfreds  Kichererbsen - Pfanne mit Feldsalat

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

100g von Alfreds Kichererbsen

½ Paprika

½ Zucchini

1 Hand voll Cherrytomaten

Außerdem:

Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika, Currypulver

 

 

 

 

 

1. Am besten ist es, Ihr weicht die Kichererbsen über Nacht ein. Andernfalls kocht Ihr sie für mindestens 2 Stunden bis sie weich sind.

2. Nun wascht Ihr den Paprika, Zucchini und die Tomaten und schneidet sie in Würfel.

3. Jetzt etwas Olivenöl in die Pfanne geben und zuerst den Paprika und die Zucchini anbraten, wenn das Gemüse fast fertig ist die Tomaten dazu geben und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry nach Geschmack würzen.

4. Als nächstes die weichen Kichererbsen mit in die Pfanne geben und alles nochmal ein paar Minuten ziehen lassen.

 

Jetzt mit auf einen Teller geben und mit Alfreds knackigem Feldsalat genießen! 


Alfreds Süßkartoffel – Apfel -Chutney mit selbstgemachten Brötchen

 

Was Ihr braucht für 6 Portionen:

1 große Süßkartoffel

2 von Alfreds Äpfeln

2 kleine Zwiebeln

200ml Apfelsaft

100ml Apfelessig

100ml Wasser

1 Stück Ingwer ca. 2cm dicke Scheibe

1 Zehe Knoblauch

50g Rohrzucker

Außerdem: Salz, Pfeffer, Zimt, Gewürznelke, 1 Schluck Zitronensaft, 1 TL Süßer Senf, 1 TL Scharfer Senf, etwas Chilipulver

 

Für den Brötchenteig:

200g Mehl

100ml Warmes Wasser

2 EL Olivenöl

1 Prise Salz

8g frische Hefe oder Trockenhefe

 

1. Als erstes bereiten wir den Brötchenteig zu. Dazu kneten wir aus dem Mehl, Wasser, Olivenöl, Salz und der Hefe einen glatten Teig und stellen Ihn an einen warmen Ort für eine Stunde.

2. Während der Teig ruht, schälen wir die Süßkartoffel, Zwiebel und die Äpfel und schneiden alles in feine Würfel.

3. Jetzt alle Würfel in einen Topf geben und mit dem Apfelsaft, Wasser und Essig aufgießen und köcheln lassen. Nun noch den Knoblauch und den Ingwer schälen und ebenfalls ganz fein gehackt mit in den Topf geben.

4. Als nächstes geben wir den Senf, Zitronensaft, Zucker dazu und schmecken noch mit Salz, Pfeffer, Zimt, Gewürznelke und Chili nach Belieben ab.

Das Ganz jetzt gut 30 min. köcheln lassen.

 

5. Jetzt den Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Teig noch einmal durchkneten und in sechs gleich große Teile schneiden und in Kugeln formen. Die Brötchen mit Olivenöl/ Salz und Pfeffer Marinade bestreichen und für 15 min in den Ofen.


Alfreds Spitzbuben

 

Was Ihr Braucht für 2 Bleche:

300g Mehl

100g gemahlene Mandeln

150g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

200g Butter

1 Ei

Abrieb einer halben Bio Zitronenschale

1 Prise Salz

200g von Alfreds Fruchtaufstrich deiner Wahl

 

 

 

 

1. Als erstes mischt ihr die trockenen Zutaten: Mehl, Mandeln, Puderzucker, Salz und Vanillezucker.

2. Nun die Butter (sollte weich sein), die Zitronenschale und das Ei dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig ca. 2 Stunden in den Kühlschrank zum durchkühlen.

3. Jetzt den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Backbleche mit Backpapier auslegen.

4. Jetzt den Teig nochmal gut durchkneten und ausrollen. Mit Ausstechern deiner Wahl die Plätzchen ausstechen und dann für ca. 8 -10 min in den Ofen.

Wenn die Plätzchen etwas ausgekühlt sind könnt ihr sie mit dem Fruchtaufstrich bestreichen und zusammensetzten.

 

Alfred wünscht guten Appetit und schöne Weihnachten!


Alfreds deftige Kräuterpfannkuchen

 

Was Ihr braucht für zwei Portionen:

200g von Alfreds Mehl

1 Ei

200ml Milch

200ml Sprudel

1 Bund Schnittlauch

½ Bund Petersilie

100g von Alfreds Käse nach Wahl

 

Außerdem: Salz, Pfeffer, Paprikapulver, etwas Öl

 

 

 

 

 

1. Als erstes mischt ihr aus dem Mehl, Milch, Wasser und dem Ei einen geschmeidigen Teig.

2. Nun den Teig mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und bei Seite stellen.

3. Jetzt die Kräuter waschen und den Schnittlauch in feine Ringe schneiden und die Petersilie hacken.

4. Als nächstes die Kräuter in den Teig mischen und eine Pfanne erhitzen.

5. Jetzt etwas Öl in die heiße Pfanne und die Pfannkuchen ausbacken.

6. Die fertigen Pfannkuchen mi geriebenem Käse deiner Wahl füllen und rollen. Jetzt die Pfannkuchenrollen nochmal kurz in die heiße Pfanne geben, das der Käse schmelzen kann.

 

Dazu passt perfekt Alfreds knackiger Feldsalat!


Alfreds fluffige Brezenknödel

 

 

Was Ihr braucht für 4 Portionen:

 

6 Brezeln vom Vortag

200ml Milch

2 kleine Zwiebeln von Alfred

3 Eier

Eine Hand voll gehackter Petersilie frisch oder TK

50g Butter oder Öl

Außerdem: Pfeffer und Muskatnuss

 

 

 

 

1. Als erstes schneidet Ihr die Brezeln in kleine Würfel und stellt diese bei Seite.

2. Dann schält Ihr die Zwiebeln, schneidet sie in feine Würfel und schwitzt sie glasig in der Butter an.

3. Jetzt erhitzt Ihr die Milch und gebt sie über die Brezelwürfel zusammen mit den Zwiebeln und den Eiern gut vermengen und mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Jetzt ca. 30 min. ziehen lassen und dann 10 gleich große Knödel formen und etwa 20-25 min. in kochendem Wasser ziehen lassen.

 

Aus dem Wasser nehmen und heiß servieren. Passt gut zu Gulasch oder Braten oder auch zu gebratenen Pilzen mit Rahmsoße!


Alfreds saftige Lauch Pizza

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

 

250g Mehl

125ml warmes Wasser

15g frische Hefe

40ml Öl

 

½ Stange Lauch

1 Schalotte

200g Schmand

80g Gouda gerieben

 

Außerdem: Salz und Pfeffer

 

 

1. Als erstes Aus dem Mehl, Wasser, Hefe, Öl und etwas Salz rasch einen geschmeidigen Teig kneten und ca. eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

2. In der Zwischenzeit den Lauch in feine halbringe schneiden und waschen.

3. Die Schalotte schälen und ebenfalls in feine Ringe schneiden.

4. Nun den Schmand mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

5. Als nächstes  den Teig nochmal kneten und oval ausrollen, ca. 1cm dick.

6. Jetzt mit dem Schmand bestreichen und die Schalotten und den Lauch darauf verteilen. Zum Schluss noch den Gouda darüber streuen und für ca. 30 min in den Ofen.

Schmeckt hervorragend mit einem frischen Feldsalat!

 

 


Alfreds Süßkartoffelbratlinge mit Feldsalat

 

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

1 Süßkartoffel

2-3 von Alfreds vorwiegend festkochenden Kartoffeln

100g Haferflocken

1 Ei

1 Zwiebel

 

Außerdem:

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, etwas Öl

 

 

 

1. Als erstes die Zwiebel, die Süßkartoffel und die Kartoffel schälen.

2. Danach Kartoffeln und Süßkartoffel in ca. 1 cm dicke Würfel schneiden und im Topf mit etwas Wasser weich garen.

3. In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein hacken und separat glasig dünsten.

4. Nun die fertigen Kartoffeln mit den Haferflocken, dem Ei und den Zwiebeln vermengen und abschmecken.

Aus dem jetzt entstandenen Teig die Bratlinge formen und in einer erhitzten Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten ca 4 min anbraten.

 

Am besten mit einem fein gewürzten Quark und Feldsalat servieren! 


Alfreds Süßkartoffelcurry

 

Was Ihr braucht für 4 Portionen:

2 Süßkartoffeln

3-4 Kartoffeln

1 Zwiebel

2-3 Karotten

½ Dose Mais

1 Dose Kokosmilch cremig

1 Hand voll Rosinen

200ml Gemüsebrühe

 

Außerdem:

Salz, Pfeffer, Currypulver, etwas Chillipulver,

 

 

 

 

 

1. Als erstes die Süßkartoffeln, Kartoffeln, Karotten und die Zwiebel schälen und alles in  ca. 2cm dicke Würfel schneiden.

2. Nun alles zusammen in einen großen Topf geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen.

Jetzt alles mindestens 20min weichkochen und die Rosinen und den Mais dazu geben.

Danach mit der Kokosmilch aufgießen und nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Curry und Chilli abschmecken und nochmal durchziehen lassen.

 

Das Curry schmeckt super lecker mit Reis oder auch nur mit einer leckeren Scheibe Brot!


Alfreds Apfel-Birnen Crumble

 

Was Ihr braucht für 4 Portionen:                             

2-3 Äpfel

2-3 Birnen

1 Hand voll Rosinen

2 EL brauner Zucker

1 EL Stärke

100ml Apfelsaft

Etwas Zimt

 

Für den Crumble:

200g Mehl

60g Zucker

100g Haferflocken

40g gemahlene Mandeln

200g Butter weich

Etwas Kardamom

1 Päckchen Vanillezucker

 

1. Als erstes Äpfel und Birnen schälen, entkernen und in Scheiben schneiden.

Nun mit Apfelsaft, Zimt, Zucker, Stärke und den Rosinen mischen und in eine Auflaufform geben.

 

2. Für den Crumble Mehl, Zucker, Butter, Haferflocken, Mandeln, Vanillezucker und Kardamom zusammenmischen bis schöne „ Brösel“ Crumble entsteht.

3. Die Äpfel und Birnen damit bedecken und bei 180 Grad etwa 20 - 25 min backen.

Am besten mit einem cremigen Vanilleeis warm servieren!

 

Guten Appetit! 


Alfreds cremiges Kohlrabi Gemüse mit Kartoffelstampf und Schmelzzwiebeln

 

Was ihr braucht für 2-3 Portionen:

 

1 Kohlrabi von Alfred

4-5 von Alfreds vorwiegend festkochenden Kartoffeln

200ml Sahne

2 von Alfreds Zwiebeln

 

 

 

Außerdem: Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 1 EL Butter, 1 Liter Gemüsebrühe, etwas Öl

 

 

1. Als erstes die Kartoffeln schälen, waschen und in der Gemüsebrühe weichkochen.

2. Während die Kartoffeln kochen die Zwiebeln und den Kohlrabi schälen.

3. Nun die Zwiebeln in feine Streifen schneiden und einer Pfanne mit etwas Öl glasig abschmelzen und mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Den Kohlrabi erst in Scheiben und dann die Scheiben in Stifte schneiden.

In eine Pfanne geben und den Pfannenboden mit Wasser füllen und den Kohlrabi weichkochen.

Wenn der Kohlrabi weich ist das restliche Wasser abschütten und nun die Sahne hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt nur noch die weichen Kartoffeln stampfen und die Butter in den Stampf einarbeiten und mit etwas Muskatnuss abschmecken.

 

Guten Appetit!


Alfreds Kürbis aus dem Ofen überbacken mit Bergkäse und Nusstopping

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

1 Hokkaido Kürbis von Alfred

6 EL Olivenöl

4 EL Nussmischung nach Wahl

100g Bergkäse zum überbacken

 

Außerdem: Salz, Pfeffer

 

 

 

 

 

 

1. Als erstes den Kürbis waschen und halbieren. Das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel heraus schaben und den Kürbis in ca. 2cm. dicke Scheiben schneiden. Die Schale kann beim Hokkaido gerne dranbleiben und auch verzehrt werden.

2. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und die Kürbissscheiben auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Jetzt die Scheiben mit Olivenöl bepinseln un mit Salz und Pfeffer würzen.

 Für etwa 20 min in den Ofenschieben bis der Kürbis schön weich ist.

3. In der Zwischenzeit die Nüsse klein hacken und den Bergkäse reiben.

Etwa 5 min. bevor ihr in aus dem Ofen nehmt mit dem Käse und den Nüssen bestreuen.

 

Jetzt nur noch genießen! Dazu passt ein knackiger Salat von Alfred!


Alfreds Blumenkohl-Kartoffel Strudel

 

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

1 Blumenkohl

3 festkochende Alfred Kartoffeln

100g Schmand

1 Zwiebel

1 Packung Strudelteig

 

 

Außerdem: Salz, Pfeffer, Muskatnuss

 

 

 

 

 

1. Als erstes die Kartoffeln kochen und den Blumenkohl in Röschen schneiden und ebenfalls kochen.

2. Nun die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und andünsten.

3. Jetzt die Kartoffeln schälen und in feine Würfel schneiden, den Schmand und die Zwiebeln dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Blumenkohlröschen etwas klein hacken und ebenfalls unter die Masse mischen.

4. Als nächstes die Masse auf zwei aufeinanderliegenden Strudelteigblättern verteilen und zusammenrollen. Bei 170 Grad für ca. 20min in den Backofen und wer mag in der Hälfte der Zeit den Strudel noch mit einem Eigelb bestreichen.

 

Aus dem Ofen nehmen und genießen!


Alfreds Linsensalat mit Ofenkartoffeln und Kräuterquark

 

 

Was Ihr braucht für zwei Portionen:

100g von Alfreds Linsen

6-8 von Alfreds Kartoffeln

1 Alfred Apfel

200g Quark

1 Bund Schnittlauch

1 Bund Petersilie

1 Liter Gemüsebrühe

1 kleine Zwiebel oder Schalotte

1-2 Knoblauchzehen für den Quark

 

Außerdem:  Salz, Pfeffer, Apfelessig, Senf, Öl

 

 

 

 

1. Als erstes die Kartoffeln waschen, in der Länge halbieren und im vorgeheizten Backofen bei 160° Grad auf einem mit etwas Öl bestrichenen Backblech ca. 30-40 min garen.

2. In der Zwischenzeit die Linsen in der Gemüsebrühe kochen. Ca. 20min.

3. Jetzt den Apfel und die Zwiebel in ganz feine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.

4. Für den Kräuterquark die Petersilie fein hacken und den Schnittlauch in feine Ringlein schneiden.

Die Hälfte der Zwiebelwürfel in den Kräuterquark geben, zusammen mit einer Zehe fein geschnittenem Knoblauch. Den Kräuterquark mit Salz, Pfeffer abschmecken und alles gut durchrühren.

5. Nun die noch heißen, fertig gegarten Linsen zu Apfel und Zwiebel geben und mit Salz, Pfeffer, Senf und Essig abschmecken.

 

Jetzt nur noch die fertigen Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und alles genießen!


Alfreds gefüllte Zucchini

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

 

1 mittlere bis große Zucchini

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

200g Rinderhack

1 Dose gehackte Tomaten

 

Außerdem: Öl, Salz, Pfeffer, Paprika und gemischte Kräuter

 

 

 

 

 

 

 

1.  Als erstes die Zucchini waschen und in zwei Hälften schneiden. Nun mit einem Löffel das

Innere weiche Fruchtfleisch herausnehmen.

2. Als nächstes die Zwiebel und den Knoblauch schälen und ganz fein hacken.

3. Jetzt das Hackfleisch zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch körnig anbraten. Dann die Tomaten hinzugeben und würzen. Alles nochmal ca. 5min schmoren lassen.

4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

5. Nun die Hackfleischmasse in die ausgehöhlten Zucchinihälften füllen, etwas Öl in eine Auflaufform geben und die Zucchini ca. eine halbe Stunde in den Ofen zum schmoren.

 

Wer mag kann kurz bevor man sie aus dem Ofen nimmt noch etwas Käse darüber geben!


Alfreds buntes Tomatencarpaccio mit karamellisiertem Ziegenkäse und Weisbrotcroutons

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

 

2-3 Tomaten

Je ein halbes Schälchen rote und gelbe Cherrytomaten

1-2 Ochsenherztomaten

6 EL Olivenöl

1 Rolle Ziegenkäse

1-2 Baguettebrötchen

 

Außerdem:

Salz, Pfeffer, frischer Basilikum und Rosmarin

 

 

 

 

 

1. Als erstes die Tomaten waschen und bei den großen den Strunk rausschneiden.

2. Nun alle Tomaten in ganz feine Scheiben schneiden und bunt auf einen Teller gefächert legen.

3. Jetzt in einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und fein gehackten Rosmarin in die Pfanne geben.

4. Als nächstes das Brot in Würfel schneiden und in die Pfanne geben und anrösten. Kurz bevor die Croutons fertig sind noch fein gehackten Basilikum dazu geben.

5. In der Zwischenzeit den Ziegenkäse in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne von beiden Seiten karamellisieren.

 

6. Jetzt nur noch die Tomaten mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Olivenöl abschmecken und den Ziegenkäse und die Croutons darauf geben und genießen! 


Alfreds sommerlicher Eiersalat

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

 

 

3-4 von Alfreds Eiern

250g Creme fraiche

3 eingelegte Aprikosenhälften

1 TL Senf

 

Außerdem:

Salz, Pfeffer zum abschmecken

 

 

 

1. Als erstes die Eier hart kochen und beiseite stellen.

2. In der Zwischenzeit die Creme fraiche mit dem Senf und Salz und Pfeffer würzen.

3. Nun die Aprikosen in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in die Creme mischen.

4. Jetzt die Eier schälen und in mundgerechte Stücke schneiden und vorsichtig unter die Creme heben.

 

Fertig ist ein total leckerer und schneller Eiersalat. ( Schmeckt am zweiten Tag sogar noch besser wenn er gut durchgezogen ist!)


Alfreds Kartoffel-Karotten-Rösti mit Spiegelei und geschmorten Tomaten

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

4-5 von Alfreds festkochenden Kartoffeln

2-3 von Alfreds Karotten

1 kleine Zwiebel

1 Schälchen Cherrytomaten

2 Eier

1 TL Honig

 

Außerdem: Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Öl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.  Als erstes die Kartoffeln und Karotten schälen und in 3-4 cm große Stücke schneiden.

2. Nun die Zwiebel ebenfalls schälen und vierteln.

3. Jetzt die Zwiebeln, Kartoffeln und Karotten in feine Stifte reiben und alles gut durchmischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

4. Öl in einer Pfanne oder auf einer Grillplatte erhitzen und die Röstimasse  halb/halb portionieren, ca. 1 cm dick und flach andrücken. Auf mittlerer Hitze von beiden Seiten gut anrösten. Pro Seite ca. 5-8 Minuten damit die Kartoffel durchgaren.

5. In der Zwischenzeit die Tomaten ebenfalls mit Öl in einem Pfännchen oder Topf schmoren und mit Salz abschmecken und den Löffel Honig dazugeben bis sie schön weich sind.

6. Jetzt nur noch die Spiegeleier zubereiten, übereinanderschichten und genießen!


Alfreds Karottencremesuppe

 

Was Ihr braucht für 4 Portionen:

1 Bund von Alfreds Karotten

1 Liter Gemüsebrühe

200ml Sahne

 

Außerdem: Salz, Pfeffer, Paprikapulver

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Als erstes die Karotten waschen, schälen und in 3-4 cm große Stücke schneiden.

2. Nun die Karottenstücke in einen Topf geben und mit Brühe auffüllen.

3. Das Ganze ca. eine halbe Stunde kochen lassen bis die Karotten schön weich sind.

Nun alles gut durch pürieren , nach Geschmack würzen, die Sahne hinzugeben und alles nochmal gut durchrühren.

 

Jetzt nur noch anrichten und genießen!


Alfreds gefüllte Paprika

 

Was Ihr baucht für 2 Portionen:

2 von Alfreds Paprika

100g weißen Reis

300ml passierte Tomaten

½ Dose Erbsen

½ Dose Mais

1 Knoblauchzehe

 

Außerdem: Salz, Pfeffer, Paprikagewürz, Basilikum frisch oder getrocknet, Zucker

 

 

 

 

 

 

 

1. Als erstes kocht ihr den Reis bis er weich ist und heizt den Backofen bei 170 Grad vor.

2. In der Zwischenzeit schneidet ihr bei den Paprika den Deckel ab und entfernt das Kerngehäuse.

3. Nun schmeckt ihr die Tomatensoße mit allen Gewürzen nach Geschmack ab und gebt den Knoblauch fein zerdrückt ebenfalls in die Soße. Alles gut durchrühren.

4. Jetzt mischt ihr den Reis mit den Erbsen und dem Mais und schmeckt diesen auch ab.

5. Als nächstes füllt ihr die Paprika mit der Reismischung und setzt sie in eine Auflaufform in die Tomatensoße. Nun für ca. 1 ½ Stunden in den Backofen schieben. Herausnehmen und wer mag noch mit Käse bestreuen und genießen.


Alfreds bunte Sommergemüse-Spaghetti

 

Was Ihr Braucht für 2 Portionen:

 

1 von Alfreds Zucchini

1 von Alfreds Spitzpaprika

1 Schälchen Cherrytomaten

1 Päckchen von Alfreds Nudeln

 

Außerdem:

Salz,Olivenöl oder Sonnenblumenöl, wenn vorhanden frischer Basilikum und Rosmarin

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Als erstes das Gemüse waschen und Wasser aufsetzen um die Nudeln zu kochen.

2. Nun die Zucchini und die Paprika in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Öl etwa 10min scharf anbraten.

3. In der Zwischenzeit die Cherrytomaten halbieren und dann ebenfalls  mit in die Pfanne geben und nochmal 5min garen lassen.

4. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den fertig gekochten Nudeln mischen.

 

Jetzt  in einen Teller geben und gerne noch frische Kräuter zu als Topping hinzugeben.


Alfreds bunter Sommersalat

 

Was ihr braucht:

Alfreds bunte Salatkiste

Kopfsalat

Radieschen

Karotten

Cherrytomaten

Minigurke

Alfred`s hausgemachtes Salatdressing

 

 

 

 

 

1. Als erstes den Salat waschen uns in kleine Stücke reißen.

2. Nun die Karotten und Radieschen ebenfalls waschen. Die Karotten zusätzlich schälen und beides fein über den Salat hobeln.

3. Jetzt die Cherrytomaten vierteln und die Gurke auch waschen und schälen und in kleine Stücke schneiden.

Alles gut durchmengen und mit dem leckeren Dressing anmachen.

Am besten mit einem leckeren Brot und Alfis Schafskäsepralinen genießen!


Alfreds Schwarzwaldforelle aus dem  Backofen ( im Bräter mit Deckel zubereitet)

 

Was Ihr braucht für 2 Personen:

1- 2 Schwarzwaldforellen ( je nach Hunger)

4-6 von Alfreds Kartoffeln

1 Zwiebel

100ml Öl

100g Butter

2 TL Fischgewürz

Außerdem: Salz, Pfeffer und Kräuter

 

 

1. Als erstes den Backofen auf 200 Grad ober und unter Hitze vorheizen.

2. Nun die Forelle abwaschen und trocken tupfen.

3. Jetzt die Kartoffeln schälen und vierteln. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und in feine Streifen schneiden.

4. Jetzt die Forelle inwendig mit dem Fischgewürz würzen und mit einem Teil der Zwiebeln füllen.

5. Als nächstes das Öl in den Bräter und die Butter dazu. Den Fisch mittig hineinlegen und die Kartoffel und restlichen Zwiebeln darum. Die Kartoffel noch mit ein paar Kräutern bestreuen und im Öl wenden.

Nun für 30min. im Ofen garen bei 200 Grad.

Wenn die Kartoffeln weich sind ist es fertig und kann genossen werden.


Alfreds Kartoffel – Spargel Eintöpfle

 

Was Ihr braucht für 4 Portionen:

4 von Alfreds festkochenden Kartoffeln

1 Bund von Alfreds grünem Spargel

1 Bund von Alfreds weißem Spargel

250ml Gemüsebrühe

200ml Sahne

1 Zwiebel

Außerdem:

Etwas Ö, Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss

 

 

 

 

 

1. Als erstes die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.

2. Nun den weißen Spargel schälen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

3. Auch den grünen Spargel in gleich große Stücke schneiden wie den weißen Spargel.

4. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

5. Jetzt in einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Kartoffel und Zwiebelwürfel etwa 5 min scharf anbraten. Als nächstes den Spargel dazu geben und alles mit der Brühe aufgießen und 10min köcheln lassen.

Danach die Sahne hinzugeben und alles nochmal gut 15min köcheln lassen.

 

Wenn sowohl der Spargel als auch die Kartoffeln weich sind mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und genießen!


Alfreds fruchtiges Erdbeer-Tiramisu

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

250g Mascarpone

50ml Sahne

1 Schale von Alfreds Erdbeeren

2 TL Puderzucker

1 Zitrone ( unbehandelt)

4-5 Stück Löffelbiskuit

3-4 Blätter Minze

1 doppelter Espresso

 

 

 

1. Als erstes den Espresso zubereiten, die Löffelbiskuit in eine Schale legen und damit tränken.

2. Nun die Mascarpone mit der Sahne und dem Puderzucker vermischen und etwas Zitronenschalenabrieb hineingeben. Die Minzblätter fein schneiden und ebenfalls unterrühren.

3. Jetzt einen Teil  der fertige Creme auf den Biskuits verteilen und mit Erdbeerscheiben belegen.

Als nächstes nochmal eine Schicht Creme auf die Erdbeeren und oben drauf nochmal reichlich von den süßen roten Früchten.

 

Etwa eine halbe Stunde kalt stellen und genießen!


Alfreds knackiger Eichblattsalat mit karamellisiertem Ziegenkäse

  

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

1 Eichblattsalat von Alfred

1 Bund Schnittlauch

4-5 von Alfreds Radieschen

1 kleine Schalotte

100ml Wasser

1 TL Senf

1 TL Honig

2 TL Quittengelee

1 Rolle Ziegenkäse

Außerdem: Etwas ÖL fürs Salatdressing, Salz, Pfeffer

 

1. Als erstes den Salat waschen und die Blätter in Mundgerechte Stücke reißen:

2. Die Schalotte in ganz feine Würfel schneiden und den Schnittlauch ebenfalls schneide und bei Seite stellen.

3. Für das Dressing das Wasser, Senf, Honig und Quittengelee gut durchrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Einen guten Schuss ÖL dazu geben.

Jetzt die Radieschen säubern und in feine Rädchen schneiden.

4. Den Ziegenkäse in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und in einer vorgeheizten Pfanne von beiden Seiten so anbraten, dass der Käse karamellisiert.

Jetzt nur noch den Salat mit dem Dressing vermengen und alles auf einem Teller anrichten und genießen!

 


Alfreds cremiges Risotto mit grünem Spargel

 

 

Was Ihr braucht für 4 Portionen:

300gr. Risotto Reis

500g von Alfreds grünem Spargel

100ml Weißwein

800ml Gemüsebrühe

2 Schalotten

40gr. Butter

Außerdem: Pfeffer und etwas Schnittlauch zum garnieren

 

 

 

 

 

 

 

1. Als erstes die Schalotten schälen und ganz fein würfeln.

2. Als nächstes den Spargel waschen und in ca. 3cm lange Stücke schneiden.

3. Nun in einem großen Topf die Hälfte der Butter erhitzen und die Schalotten auf mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Dann den Risotto Reis dazu geben und das ganze nochmal ca. 3-5 Min anschwitzen. Das Ganze mit dem Weißwein ablöschen.

Wenn der Weißwein verdampft ist einen guten Schluck der Brühe dazu geben und köcheln lassen.

4. In der Zwischenzeit den Spargel ca. 8 Min in heißem Wasser blanchieren. Dann aus dem Wasser nehmen!

Das Risotto immer mal wieder umrühren und wenn der Reis die Brühe aufgenommen hat, immer wieder neue dazu geben bis keine Brühe mehr übrig ist.

Das dauert ca. 20-25 min. Das Risotto sollte dann eine cremige Konsistenz haben. 

Jetzt den Spargel und die restliche Butter unterrühren und nochmal etwas durchziehen lassen. Nach Belieben mit Pfeffer abschmecken.

Jetzt direkt anrichten und genießen!

 


Alfreds deftige Rinderbolognese

 

Was Ihr braucht für 4 Portionen:

500g von Alfreds Rinderhackfleisch

2 von Alfreds Zwiebeln

2 Dosen Tomaten in Stücken

3-4 Frische Tomaten

2 Zehen Knoblauch

1 Packung von Alfreds Spaghetti

Außerdem:

Etwas Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver

 

 

1. Als erstes die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

2. Nun die Tomaten halbieren und ebenfalls in kleine Stücke schneiden und bei Seite stellen.

3. Jetzt etwas Öl in einen großen Topf geben und das Hackfleisch darin körnig anbraten.

4. Als nächstes die Tomatenstücke aus der Dose zum Hackfleisch geben und das Ganze weiter köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln separat glasig anbraten und den Knoblauch gepresst dazu geben.

5. Jetzt die frischen Tomatenstücke und die Zwiebeln dazu geben, alles gut durchrühren und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Nochmal 10- 15 min. köcheln lassen. Parallel die Spaghetti abkochen.

In einem tiefen Teller anrichten und genießen!  

 

 


Alfreds frühlingshafter Spargelsalat

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

500g von Alfreds weißem Spargel

1  TL Senf

200ml Wasser

2 EL Zitronensaft

3 EL Apfelessig

1 kleine Zwiebel

2 EL Honig

3 EL ÖL

1 kl. Bund Schnittlauch

Außerdem:

Salz und Pfeffer

 

 

1. Als erstes den Spargel schälen und in ca. 3-4 cm große Stücke schneiden.

2. Danach die Spargelstücke halb bedeckt mit Wasser köcheln lassen bis der Spargel weich ist. Hier kann schon etwas Salz und ein TL Zitronensaft dazugegeben werden.

3. In der Zwischenzeit die Soße für den Spargelsalat zubereiten:

Dazu Wasser, den restlichen Zitronensaft, Senf, Honig, Essig und das ÖL gut zusammen rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Alfreds Tipp!

Noch 2 TL Apfelmus hinzugeben. Die Zwiebel und in feine Würfel schneiden und ebenfalls in die Soße geben.

4. Jetzt den fertig gegarten Spargel in die Soße geben und ca. 5 min ziehen lassen.

5. Auf einem Teller anrichten und mit frischem Schnittlauch bestreuen.


Alfreds deftige Zwiebelsuppe           

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

5 von Alfreds Zwiebeln

1 Liter Gemüsebrühe

1 halber TL Senf

Außerdem:

1 halber TL Zucker

Etwas ÖL, Paprikapulver und Pfeffer zum abschmecken

einen guten Schluck Weißwein

 

 

 

 

1. Als erstes die Zwiebeln schälen.

2. Danach die Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden.

3. Jetzt in einem Topf etwas ÖL erhitzen und die geschnittenen Zwiebeln darin scharf anbraten.

Nun den Zucker dazu geben und das Ganze mit dem Weißwein ablöschen.

4. Jetzt mit der Brühe auffüllen und ca. 20min köcheln lassen.

Nur noch mit etwas Paprikapulver und Pfeffer abschmecken und den Senf dazu geben.

 

Alfred empfiehlt Euch dazu ein leckeres Baguette!


 

Alfreds luftiger Kaiserschmarrn

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

200g von Alfreds Dinkelmehl

2 Eier

300ml von Alfreds Milch

2 EL Zucker

1 TL Vanillezucker

Eine Hand voll Rosinen

Außerdem:

Etwas Puderzucker, Öl und ein Stückchen Butter zum ausbacken.

 

1. Als erstes das Mehl in eine Schüssel abwiegen und den Zucker und Vanillezucker dazu geben.

2. Nun die Eier trennen und das Eiweiß aufschlagen und bei Seite stellen.

3. Als nächstes das Mehl, Zucker, Milch und die 2 Eigelb zu einem glatten Teig verrühren.

4. Jetzt das Eiweiß vorsichtig in den Teig mit unterheben.

5. Eine Pfanne gut vorheizen und das Öl darin erhitzen. Den Teig hinein geben und mit Rosinen bestreuen. Auf mittlerer Hitze von der einen Seite anbacken lassen und dann in vier Stücke zerteilen und von der anderen Seite backen. Jetzt das Ganze in Mundgerechte Stücke zerreißen und ein Stück Butter dazu geben und alles nochmal gut durchschwenken.

 

Auf einen Teller anrichten und mit Puderzucker bestreuen und mit Apfelmus und Preiselbeeren genießen.


Alfreds deftige Linsen mit Spätzle

 

Was Ihr braucht für 4 Portionen:

1 Päckchen von Alfreds Linsen

1 Bund Suppengrün

2 von Alfreds Zwiebeln

2 Liter Gemüsebrühe

2 Päckchen Spätzle von der Metzgerei Ganzhorn und wer mag feine Putenwiener die ebenfalls mein Freund Roman Ganzhorn zaubert.

 

 

1. Als erstes das Suppengrün und die Zwiebeln putzen und waschen. Dann alles in feine Würfel schneiden und bei Seite stellen.

2. In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel, Karotten und den Sellerie scharf anbraten. Nach ca. 5 min mit der Gemüsebrühe aufgießen und die Linsen dazu geben. Das Ganze etwa eine halbe Stunde köcheln lassen bis die Linsen weich sind.

3. Nun auch den Lauch dazu geben und nochmal für ca. 5 min köcheln lassen.

4. In der Zwischenzeit die Spätzle und die Wienerle erwärmen.

Jetzt alles in einem tiefen Teller anrichten und mit der frischen Petersilie bestreuen.

Lasst es Euch schmecken! Euer Alfred!


Alfreds saftigen Apfelküchle

 

Was Ihr braucht für 2 Portionen:

2 von Alfreds Äpfeln

150g von Alfreds Dinkelmehl oder Weizenmehl

150ml frische Milch von Alfred

2 Eier 

1TL Zucker

 

Außerdem:

Etwas Öl zum ausbacken

Zimt und Zucker

1 Prise Salz

 

1. Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen (am besten mit einem Kerngehäuseentferner für Äpfel).

2. Als nächstes die Äpfel in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und bei Seite legen.

3. Nun das Mehl, Milch, Eier, 1TL Zucker und eine Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren.

4. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Apfelscheiben erst gut in den Teig tauchen und dann sofort in die Pfanne geben. Von beiden Seiten je ca. 2 Minuten goldbraun anbraten und anschließend auf ein Küchenpapier geben um das überschüssige Fett aufzusaugen.

5. In einer Zucker-Zimt Mischung wälzen und nach Belieben mit Schlagsahne, Eis oder Vanillesoße genießen!


Alfreds cremige Süßkartoffelsuppe

 

Was Ihr braucht für 4 Portionen:

1 kg von Alfreds Süßkartoffeln

1 mittlere Zwiebel von Alfred

1 Liter Gemüsebrühe

200ml Sahne

 

 

1. Als erstes die Süßkartoffeln und die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden.

2. Als nächstes in einem Topf etwas Öl erhitzen und die Süßkartoffel- und Zwiebelwürfel ca.   5 min. anschwitzen.

3. Jetzt mit einem Liter Gemüsebrühe aufgießen und ca. 20min. köcheln lassen bis die Süßkartoffeln weich sind.

4. Dann das Ganze mit dem Pürierstab gut durch pürieren bis keine Stücke mehr vorhanden sind und eine cremige Suppe entstanden ist.

Nun nur noch die Sahne hinzugeben und gut durchrühren.

Jetzt in einem tiefen Teller anrichten und noch etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben. 

Alfred empfiehlt Euch dazu ein knuspriges Baguette!

 


Alfred`s cremiges Kartoffelcurry                    

Was ihr braucht für 2 Portionen:

8-10 von Alfreds festkochenden Kartoffeln   

1 mittelgroße Zwiebel von Alfred

1 kleine Dose feine Erbsen

1x kleine Dose mit Ananas in Stücken

1 Dose Kokosmilch cremig 250ml

 

Außerdem:

Etwas Salz, Pfeffer Schwarz, Currypulver, Sonnenblumenöl

1. Die Kartoffeln waschen und garkochen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

2. Jetzt die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.

3. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten, dann die Kartoffeln dazu geben und das ganze nochmal ca. 5 min braten.

4. Jetzt die Erbsen, Ananas und die Kokosmilch dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Wer es etwas scharf mag kann noch etwas Chili dazu geben.

Das Ganze auf kleiner Hitze nochmal 5-10 min. köcheln lassen.

 

Alfred wünscht Euch einen guten Appetit

 


Alfred`s saftige Reibekuchen

Was ihr braucht für 2 Portionen:

8 Stück von Alfreds Kartoffeln festkochend

1 kleine Alfred Zwiebel

1 Ei

1 EL von Alfreds Dinkelmehl

Außerdem:

Etwas Öl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

1. Die Kartoffeln waschen und schälen. Danach die Kartoffeln fein reiben. (Das kann man entweder von Hand machen oder auch mit einer Küchenmaschine, welchen einen feinen Reibeaufsatz hat)

2. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und in kleine, feine Würfel hacken.

3. Die geriebenen Kartoffeln in ein Küchenhandtuch geben und auswringen.

4. Jetzt die geriebenen Kartoffeln, die Zwiebeln, das Ei und das Mehl in eine Schüssel geben und anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und alles gut durchmischen.

5. In einer Pfanne Öl erhitzen (die Reibekuchen sollten gut im Öl baden) und kleine Häufchen in die Pfanne geben. Mit einem Pfannenwender flach drücken und von beiden Seiten goldgelb anbraten.

Danach auf ein Küchenpapier geben um das überschüssige Fett aufzusaugen.

Auf einem Teller anrichten und mit Alfreds Apfelmus genießen! 


Alfred and Friends

Ich bin für Dich da.

Du hast eine Frage oder möchtest Dich persönlich beraten lassen?

 

Meine Mamis sind gerne unter: 

0157-34932207

für Dich da.

Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr

So funktioniert´s:

Lieferung am Dienstag:

Bestelle bis Montag 21 Uhr

  

Lieferung am Donnerstag:

Bestelle bis Mittwoch 21 Uhr 

 

Lieferung am Freitag:

Bestelle bis Donnerstag 21 Uhr